Landesverbandstag und 70jähriges Jubiläum

Landesverbandstag und 70jähriges Jubiläum

Am 22. September 2019 fand in der Zechnerhalle in Kobenz bei Knittelfeld der im Dreijahres-Rhythmus stattfindende Landesverbandstag der Freien Jäger Steiermark statt.

Zu dieser Veranstaltung konnte der Landesobmann Michael Goldgruber als Ehrengäste insbesondere den Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau, den Bezirksjägermeister Murtal Ojg Jörg Regner, in Vertretung der Frau Bürgermeister der Veranstaltungsgemeinde Kobenz Herrn Ing. Robert Hochfellner und in Vertretung des Bürgermeisters der Stadt Knittelfeld Herrn Vizebürgermeister Mag. Guido Zeilinger herzlich begrüßen. Besonders erfreulich war es, dass überaus starke Delegationen aller Bezirksgruppen in das Murtal angereist sind und den Landesverbandstag durch ihre Anwesenheit aufwerteten.

Im Anschluss an die Berichterstattungen der Funktionäre des Landesvorstandes wurden die von RegRat Josef Platzer neu verfassten Vereinsstatuten vorgestellt und von der Vollversammlung einstimmig beschlossen. Darüber hinaus wurde über die organisatorisch erforderliche und statuarisch verankerte Änderung im Hinblick auf die neu zu gründenden und vor allem mit Selbstständigkeit ausgestatteten Bezirksgruppen informiert. In einem weiteren Hauptteil des Landesverbandstages fand die Neuwahl des Landesvorstandes statt, die einstimmig folgendes Ergebnis brachte: Landesobmann Michael Goldgruber, 1. Landesobmannstellvertreter Markus Steiner, 2. Landesobmannstellvertreter Ing. Manfred Rohr, Landeskassier Ofö. Ing Gerhard Gruber, Landeskassierstellvertreter Bmst. Ewald Pucher, Landesschriftführer Obst RegRat Josef Platzer und Landesschriftführerstellvertreter Hermann Wasser.

Im zweiten Teil des Landesverbandstages fand der eigentliche Festakt zum 70jährigen Bestehen des Landesverbandes der Freien Jäger Steiermark statt. Nach der Festansprache des Landesschriftführers RegRat Josef Platzer, in welcher in neben dem historischen Rückblick auf die Gründung des Verbandes und den gelebten und realisierten Vereinszielen auch eine eindrucksvolle Betrachtung des verantwortungsvollen Wirkens der Freien Jäger  im Bereich der Steirischen Landesjägerschaft, der Gesellschaft und gegenüber den eigenen Mitgliedern dargestellt wurde. In diesem Zusammenhang erging ein besonderer Dank an die Redaktion „Der Anblick“ für die jahrelang gute Zusammenarbeit und die stetige Kooperationsbereitschaft.

Anschließend an den Festvortrag wurden verdiente Mitglieder des Verbandes in würdiger Form mit dem Ehrenzeichen „Weidmannsdank“ der Verbandes der Freien Jäger Steiermark ausgezeichnet. Dieser verdiente Dank wurde den Herrn Engelbert Kapfenberger (Bezirksgruppe Bruck/Mur), Gerhard Kassegger, Peter König (Bezirksgruppe Leoben), Peter Steiner (Bezirksgruppe Graz-Umgebung), Franz Rohrer (Bezirksgruppe Liezen), Maximilian Zeilinger und Werner Platzer (Bezirksgruppe Murtal) zuteil. In besonderer Weise bedankte sich der Landesobmann beim Landesschriftführer Obst RegRat Josef Platzer für sein engagiertes Wirken im Landesvorstand, insbesondere aber für die Ausarbeitung der neuen Statuten für den Landesverband und die Bezirksgruppen und überreichte ihm ein Ehrengeschenk.

Im Rahmen der Festansprachen der geladenen Ehrengäste überbrachte der Vertreter der Veranstaltungsgemeinde GR Ing. Robert Hochfellner  die Grüße der Gemeinde Kobenz. Der Vizebürgermeister Mag. Guido Zeilinger wies auf das überaus engagierte und verantwortungsbewusste Wirken der Freien Jäger im Bereich der Stadtgemeinde Knittelfeld hin und verlieh mit Stolz den Ausdruck, dass diese weidmännische Gesinnungsgemeinschaft aus dem Vereinswesen der Stadtgemeinde nicht mehr wegzudenken ist. In seinen Grußworten berichtete der Bezirksjägermeister des Murtales Oberjäger Jörg Regner über die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit den Freien Jägern im Bezirksjagdausschuss sowie auf ideologischer Basis auf der Bezirksebene im Allgemeinen. In der Ansprache des Landesjägermeisters Franz Mayr-Melnhof Saurau gratulierte dieser zum 70jährigen Bestehen der Vereinigung und bekundete, dass die Freien Jäger Steiermark ein fixer und integraler Bestand im Landesjagdausschuss darstellen. Dies gilt unter anderem auch dem Landesobmann Michael Goldgruber, der als Referent für den Bereich „Wildbret“ hervorragende Arbeit leistet. Zur Erinnerung an den gelungenen Festtag überreichte der Landesjägermeister dem Landesvorstand der Freien Jäger Steiermark ein Erinnerungsgeschenk.

Die musikalische Umrahmung des Landesverbandstages sowie der Festveranstaltung erfolgte in hervorragender Weise durch die vereinseigenen Jagdhornbläsergruppen Murtal und Hitzendorf sowie durch die Hausmusik Gruber aus Knittelfeld. Abschließend bedankte sich der Landesobmann bei der Bezirksgruppe Murtal, allen voran beim Bezirksobmann Ing. Manfred Rohr und einem Team für die perfekte Organisation des Landesverbandstages.

Unter Bedacht auf seinen Sinnspruch „Jagd ist mehr als Leidenschaft“ begibt sich der Verband der Freien Jäger Steiermark pflichtbewusst, verlässlich und rechtschaffen auf den Weg in die Zukunft der nächsten 70 Jahre!